queer papa queer
Performance

queer papa queer

Schaubude Berlin

Freitag, 15. November, 20:00 – 21:30 Uhr
Schaubude Berlin,
Greifswalder Straße 81-84, 10405 Berlin
Rollstuhlgeeignet
Deutsch

Einen Vater, der abhaut – das kennt man. Ein Vater, der beim Abhauen Länder- und Systemgrenzen überwindet, ist schon seltener. Ein Vater, der vom Osten in den Westen flüchtet und seiner in der DDR zurück gelassenen Tochter sein ganzes Leben lang sein Coming Out als schwuler Mann nicht eingestehen will, nicht offenbaren kann, ist Thema von „queer papa queer“. Eine biografische Recherche mit Objekten, Dokumenten und Puppen – und zugleich eine Zeitreise.

Eine Produktion von Kahmann & Scharpff

Weitere Informationen