Leise Stimmen

Leise Stimmen

Folgen Sie der Route der Leisen Stimmen durch die Veranstaltungswoche

Die Lichtinstallation „Was hier jetzt ist, was hier einst war“ ist ein Beispiel für ein Format, das sich ganz subtil und leise äußert und dem stillen Gedenken an die einst in der Spree ertrunkenen Maueropfer  widmet.  Aber auch Fluchtgeschichten, die im Geheimen vorbereit wurden und Lieder zählen zu den „Leisen Stimmen“.

Routen durch die Veranstaltungswoche

Vom 4. bis 10. November finden während der Festivalwoche über 200 Veranstaltungen an sieben Orten statt: Lesungen, Filme, Theaterstücke, Konzerte, Performances, Audiowalks, Führungen, Workshops und zahlreiche weitere Formate, die unsere Partner*innen mit uns gemeinsam entwickelt haben. Gestalten Sie Ihr persönliches Programm aus den vielstimmigen Veranstaltungen durch die Woche. Zur Inspiration und Orientierung schlagen wir Ihnen insgesamt elf Routen vor.