Frank Ebert

Frank Ebert

geb. 1970, Bürgerrechtler, involviert in Herstellung und Druck von Oppositionsblättern in der Umweltbibliothek, im Mai 1989 beteiligt an der Aufdeckung der Wahlfälschung der SED und den anschließenden Protestaktionen, im Oktober an der Mahnwache in der Gethsemanekirche und an der erneuten Besetzung der Stasi-Zentrale mit dem Ziel der Öffnung der MfS-Akten im September 1990 sowie am Aufbau des Matthias-Domaschk-Archivs zur DDR-Opposition in der Umweltbibliothek, das später in die Robert-Havemann-Gesellschaft überging, deren Mitarbeiter Ebert heute ist.

#1 – Gethsemanekirche
Frank Ebert schildert die Tage vom 7. bis zum 9. Oktober 1989, als er selbst wegen seiner drohenden Verhaftung den kirchlichen Schutzraum, das Gelände der Gethsemanekirche, nicht verlassen konnte.
00:00
00:00
#2 – Gethsemanekriche
Frank Ebert berichtet hier über die Opposition vor 1989, über die kirchliche Offene Arbeit, über die Oppositionsgruppe Umweltbibliothek in der Zionskirche und den Schmuggelversuch einer Druckmaschine.
00:00
00:00
#3 – Alexanderplatz
Frank Ebert schildert hier die monatlichen Demonstrationen gegen die Wahlfälschung der SED vom Mai 1989 sowie die Demonstration am 4. November 1989 auf dem Alexanderplatz, auf der Teile der Oppositionellen einen eigenen Demoblock bildeten.
00:00
00:00
#4 – Brandenburger Tor
Frank Ebert erzählt von seiner Nacht im West-Berliner Stadtbezirk Kreuzberg, wo er die Ost-Berliner Oppositionsszene antraf, von einer Kiwi aus einem türkischen Laden und den Diskussionen, wie lange die Mauer wohl offen bliebe und ob das nun das Ende der Bürgerbewegung der DDR sei.
00:00
00:00
#5 – Stasi-Zentrale
Frank Ebert schildert die erneute, nun einen Monat andauernde Besetzung der Stasi-Zentrale durch Oppositionelle im Herbst 1990, um den Zugang zu den Stasi-Akten sicherzustellen, nennt ihre Motive und Forderungen, so die unrechtmäßige Entstehung der Akten, das Anrecht der Betroffenen auf Kenntnis ihrer Akte und die Notwendigkeit einer schnellen Rehabilitierung der Opfer, und erzählt von zerrissenen Akten.
00:00
00:00
#6 – Frank Ebert erzählt ausführlich:
00:00
00:00