Katrin Hattenhauer

Katrin Hattenhauer

geb. 1968, Künstlerin und Bürgerrechtlerin, u. a. 1989 beteiligt am Zustandekommen des verbotenen Leipziger Straßenmusikfests und an oppositionellen Aktionen in der Leipziger Nikolaikirche, protestierte am 4. September auf der Straße mit dem Transparent „Für ein offenes Land mit freien Menschen“, der Beginn der Leipziger Montagsdemonstrationen, wurde am nächsten Montag, dem 11. September, gezielt festgenommen und erst am 13. Oktober 1989, vier Tage nach der großen Demonstration in Leipzig vom 9. Oktober, aus der Haft entlassen.

#1 – Alexanderplatz
Katrin Hattenhauer schildert das Zustandekommen der ersten Montagsdemonstration am 4. September 1989, ihre Inhaftierung vom 11. September bis zum 13. Oktober und ihre völlige Unkenntnis über alle politischen Geschehnisse außerhalb des Gefängnisses bis zum Moment ihrer Entlassung.
00:00
00:00
#2 – Schlossplatz
Katrin Hattenhauer erinnert sich an die Zeit des Umbruchs in der DDR Ende 1989/90 und an die neue politische Praxis und wirft einen Blick auf heute.
00:00
00:00
#3 – Katrin Hattenhauer blickt zurück
00:00
00:00